Der Schauspieler, Drehbuchautor und Filmproduzent John Joseph Nicholson, der seinen Fans unter dem Namen Jack Nicholson bekannt ist, zählt zu den bekanntesten Persönlichkeiten in Hollywood.

Jack Nicholson wurde am 22. April 1937 geboren und wuchs als unehelicher Sohn der siebzehnjährigen June Frances Nicholson auf. Allerdings gaben sich ihre Eltern in der Folge als Eltern des Jungen aus, um das Ansehen ihrer Tochter zu wahren. Erst 1974 erfuhr Jack Nicholson die Wahrheit über seine Familienverhältnisse durch einen Reporter des Time-Magazins.

Nach der High School arbeitete Nicholson zunächst in einem Spielwarengeschäft und fand im Anschluss daran eine Anstellung als Bote bei Metro-Goldwyn-Mayer (MGM), wo er zudem auch für die Fanpost von Tom und Jerry verantwortlich war.

Nachdem Jack Nicholson die Schauspielklasse von Jeff Corey besuchte hatte, gab er 1956 in der Serie „Matinee Theatre“ in einer Nebenrolle sein Schauspieldebüt. Seine erste Rolle in einem Spielfilm hatte Jack Nicholson im Jahre 1958 in „The Cry Baby Killer“, der jedoch in Deutschland nicht veröffentlicht wurde.

Seinen Durchbruch hatte der Schauspieler erst im Jahre 1970, als er für seine Rolle als Anwalt in „Easy Rider“ als bester Nebendarsteller für den Oscar nominiert war. In den Jahren 1971, 1974, 1975 war Jack Nicholson dann stets als bester Hauptdarsteller für den Oscar nominiert, ohne diesen allerdings am Ende auch mit nach Hause nehmen zu können.

Dies war erst 1976 der Fall, als er für seine Rolle in dem Spielfilm „Einer flog über das Kuckucksnest“ mit dem Acedemy Award in der Kategorie bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde, was ihm 1998 für seine Rolle in „Besser geht’s nicht“ erneut gelang.

Zudem wurde Jack Nicholson im Jahre 1984 als bester Nebendarsteller ebenfalls mit dem Oscar ausgezeichnet.

Mit insgesamt zwölf Oscar-Nominierungen ist Jack Nicholson einer der erfolgreichsten Schauspieler der Gegenwart in Hollywood.

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler war Jack Nicholson in der Vergangenheit zudem auch als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent tätig und spielte ebenfalls in einer Reihe von Fernsehserien eine Rolle.

Insgesamt summiert sich die Anzahl der Ehrungen, die Jack Nicholson im Laufe seiner Karriere erhalten hat, auf hundert Filmpreise. Er ist neben den beiden Schauspielern Walter Brennan und Daniel Day-Lewis bis heute der einzige männliche Schauspieler, der drei Oscars in einer der regulären Kategorien verbuchen konnte.

Im Jahre 1997 wurde Jack Nicholson mit einem eigenen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in Los Angeles ebenfalls eine große Ehre zuteil, die er sich mit seinem Lebenswerk redlich verdient hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>